Fusionen & Akquisitionen

INVESTITION IN WACHSTUM

Die Software AG ermöglicht es ihren Kunden, in der digitalen Welt mit Innovationen zu überzeugen, sich von ihren Mitbewerbern zu differenzieren und erfolgreich zu agieren. Deshalb nimmt sie Chancen wahr, ihr Produkt- und Servicesportfolio durch Übernahmen und Beteiligungen zu erweitern. Die Software AG akquiriert Technologien und Firmen, die ihr Angebot und ihre Marktposition stärken und ihr neue geografische Märkte und Geschäftsbereiche erschließen. In den vergangenen zehn Jahren wurden unter anderem folgende Firmen übernommen: webMethods, Inc., einen Marktführer bei Integrationstechnologien und Geschäftsprozessmanagement und IDS Scheer, den Marktführer bei Prozessanalyse- und Modellierung:

Unsere jüngsten Akquisitionen:

Apama

Die Software AG hat angekündigt, dass sie eine Vereinbarung mit Progress Software über den Erwerb von Apama getroffen hat - eine marktführende Plattform für Complex Event Processing (CEP). Mit Apama können Unternehmen ihre Geschäftsaktivitäten über die unterschiedlichsten Datenströme hinweg in Echtzeit korrelieren und analysieren und somit sofortige Geschäftsentscheidungen treffen. Zusammen mit den Technologien der Software AG für die Übertragung von Nachrichten mit niedriger Latenz sowie der In-Memory-Technologie wird die Apama-CEP-Plattform Kunden künftig in die Lage versetzen, überall dort maximalen Nutzen aus ihren Echtzeit-Daten zu ziehen, wo die Reaktionszeit unter einer Sekunde liegen muss: z.B. bei der Betrugserkennung, im Börsenhandel oder beim Kundenerfahrungsmanagement. Apama CEP erlaubt Kunden außerdem, Aktivitäten zu entwerfen, zu testen, zu überwachen und zu steuern, die auf „Industrie 4.0“ – das industrielle Internet – abzielen.

alfabet

alfabet ist ein führender Software-Anbieter in den Bereichen „Enterprise Architecture Management“ sowie „IT Portfolio Management“ und beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit der Planung und Optimierung von IT-Landschaften. Durch die Verbindung von ARIS, dem marktführenden Produkt der Software AG im Bereich der Modellierung und Analyse von betriebswirtschaftlichen Prozessen, und den Produkten von alfabet erhalten Kunden die Möglichkeit, die Transformation ihrer Geschäftsprozesse und die daraus folgende Adaption der IT-Landschaft enger miteinander zu verzahnen und ganzheitlich zu optimieren.

CONNX Solutions

Mit der Übernahme von CONNX Solutions lässt die Software AG ihren Worten Taten folgen und sichert sich den Zugang zu SQL-Schlüsseltechnologien und Schlüsselkompetenzen für Adabas & Natural in den kommenden Jahrzehnten

Cumulocity

Das Unternehmen Cumulocity GmbH („Cumulocity“) mit Sitz in Düsseldorf entwickelt innovative Lösungen für das Internet der Dinge (Internet of Things/ IoT) und bietet mit ihrer IoT-Cloud eine Anwendungs- und Geräte-Management-Plattform zur einfachen Anbindung für vernetze Geräte und Sensoren. Die Einbindung der IoT-Lösungen von Cumulocity in das Produktpotfolio der Software AG ermöglicht es Unternehmen, ihre IT-Anwendungen einfacher, schneller und besser mit operativen IoT-Geräten zu integrieren. Für die Software AG ist die Übernahme von Cumulocity ein weiterer Schritt beim Ausbau ihrer Technologieführerschaft im IoT-Bereich.

itCampus

Die Software AG hat sich mit der Leipziger itCampus Software- und Systemhaus GmbH (itCampus) im Bereich Forschung & Entwicklung verstärkt. Damit baut die Software AG ihre Forschungs- und Entwicklungskapazitäten im Bereich Prozessautomatisierung in Deutschland weiter aus. itCampus ist ein Anbieter von Software- und Kommunikationslösungen für die Wirtschaftsbereiche Call Center, Energie, Medizin und Öffentliche Verwaltung mit 120 Mitarbeitern und einem hohen Innovationspotenzial.

LongJump

Die Software AG hat den Cloud-Plattform-Anbieter LongJump mit Sitz in Santa Clara, Kalifornien (USA) übernommen. Mit der digitalen Plattform von LongJump können Endbenutzer Anwendungen eigenständig und ohne Unterstützung der IT-Abteilung entwickeln. Damit kann die Software AG ihr Angebot auf IT-Projekte kleiner und mittelständischer Unternehmen bzw. einzelner Abteilungen ausweiten. Kunden erhalten damit die Agilität und Reaktionsfähigkeit, die sie brauchen, um schnell auf den ständigen Wandel von Geschäftsanforderungen reagieren zu können. Die Software AG wird die PaaS-Produkte von LongJump weiterentwickeln und erweitern. Sie ermöglichen die schnelle und flexible cloud-basierte Entwicklung von situativen, auf bestimmte Geschäftsvorfälle ausgerichteten Anwendungen und deren Einsatz in den unterschiedlichsten Umgebungen.

metaquark

Die Software AG integriert mit der Übernahme des Berliner Unternehmens metaquark die Technologie für mobile Anwendungen von metaquark in die eigene Plattform für Intelligent Business Operations (IBO) und in die BPM-Produktreihe webMethods. Die mobile Lösung von metaquark erlaubt das Management von mobilen Anwendern, Geräten und Sicherheitsprofilen aus einer Hand, was die Verteilung neuer Apps und Updates deutlich vereinfacht. Durch Monitoring-Funktionen wie Statistiken oder Nutzungsberichte haben Entwickler in Unternehmen außerdem die Möglichkeit, Apps noch benutzerfreundlicher zu gestalten. Sie können mobile Anwendungen in Form einer einzigen Originalversion entwickeln, die auf jedem mobilen Betriebssystem, ob iOS, Android, BlackBerry oder Windows eingesetzt werden kann und auf verschiedenen Softwareplattformen lauffähig ist. Die Anwendungen werden über eine einzige Plattform verwaltet, was die Administration deutlich erleichtert.

Metismo

Das britischen Unternehmens Metismo Ltd., Hampshire, verfügt über eine äußerst flexible und vielseitige Plattform für die Entwicklung geräteunabhängiger mobiler Anwendungen.

my-Channels

Mit my-Channels kauft die Software AG die Hochleistungs-Messaging-Plattform Nirvana. Nach der Übernahme von my-Channels profitieren die Kunden der Software AG von einer universellen Plattform für die Nachrichtenübertrag zwischen Unternehmensanwendungen, Cloud und mobilen Apps. Nirvana ist eine extrem schnelle (Low Latency) Messaging-Software, mit der die Software AG ihre Integrationstechnologie ergänzt und erweitert.

Durch die Übernahme von my-Channels steht den Kunden eine einzigartige, universelle Schicht für die Nachrichtenübertragung zur Verfügung. Über diese können sie ihre Unternehmensanwendungen, Cloud-basierten Applikationen und mobilen Geräte durchgängig in den Datenaustausch einbinden. Für viele Unternehmen ist die sichere Übertragung von Echtzeitdaten über immer mehr unterschiedliche Kanäle, Anwendungs-Frameworks und Geräte ein wichtiger Wettbewerbsfaktor.

Jetzt haben sie die Möglichkeit, große Datenmengen und wichtige Daten an ihre Mitarbeiter, Kunden und Partner an jeden beliebigen Ort zu übertragen. Ein wichtiger Schritt, mit dem die Software AG ihre Technologie für das In-Memory-Management von Big Data stärkt und ausbaut.

Terracotta

Mit der Terracotta In-Memory Data Fabric Platform und BigMemory sind die Daten, die Ihre Anwender brauchen, nicht in einer Datenbank „vergraben“. Vielmehr liegen sie im Hauptspeicher und können dort von Anwendern und Anwendungen abgerufen werden.

Zementis

Das Unternehmen Zementis Inc. mit Sitz in San Diego, Kalifornien, entwickelt Software für Deep Learning, eine Kernfunktion des maschinellen Lernens und der Datenauswertung. Deep Learning ist eine Basistechnologie zur Weiterentwicklung von KI. Die Software AG sieht in den aktuellen Fortschritten auf diesen Gebieten die Grundlage für IoT (Internet of Things)-Anwendungen der nächsten Generation, hierzu gehören u.a. auch selbstfahrende Autos, persönliche digitale Assistenten, medizinische Diagnosen, vorausschauende Instandhaltung und Robotik.

Kontaktinformationen für Fusionen & Akquisitionen:

Unser M&A-Team ist insbesondere für Investmentbanken sowie für Beteiligungs- und Risikokapitalgesellschaften die erste Anlaufstelle bei der Software AG für Fusionen und Akquisitionen, Minderheits- und Mehrheitsbeteiligungen und Joint Ventures. 


Frederic Hanika
Senior Vice President
Head of Mergers & Acquisitions


140 New Montgomery Street
15th Floor
San Francisco, California 94105
USA
Phone: +1-408-744-2833
E-Mail: frederic.hanika@softwareag.com

 

Marvin Meyer
Director Mergers & Acquisitions


Uhlandstrasse 12
64297 Darmstadt
Phone: +49-6151-92-2115
E-Mail: marvin.meyer@softwareag.com

 

Cathrin Buchholz
Office Manager M&A, AP&Q, Taxes
 

Uhlandstr. 12
64297 Darmstadt, Germany
Phone: +49 6151 92-1982
Fax: +49 6151 34-92-1982 
E-Mail: cathrin.buchholz@softwareag.com

Marvin Meyer
Director Mergers & Acquisitions


Uhlandstrasse 12
64297 Darmstadt
Phone: +49-6151-92-2115
E-Mail: marvin.meyer@softwareag.com

Cathrin Buchholz
Office Manager M&A, AP&Q, Taxes
 

Uhlandstr. 12
64297 Darmstadt, Germany
Phone: +49 6151 92-1982
Fax: +49 6151 34-92-1982 
E-Mail: cathrin.buchholz@softwareag.com

Support loginSupport login