Pressemitteilungen

EU-Forschungsprojekt PrEstoCloud: Cloud- und Fog-Ressourcen optimal aufeinander abstimmen

Darmstadt, Deutschland, Donnerstag, 2. März 2017

Ende Januar fand in Darmstadt das Kickoff-Meeting zum EU-Forschungsprojekt „PrEstoCloud“ statt (Proactive Cloud Resources Management at the Edge for efficient Real-Time Big Data Processing). Ziel von PrEstoCloud ist die Entwicklung einer Software-Infrastruktur, die die Nutzung von Ressourcen aus Cloud und Fog in einer kostenoptimierenden Weise steuert und eine verbesserte sicherheitsorientierte Auswertung von Big Data in Echtzeit ermöglicht. Cloud-Ressourcen sind Computer und Dienstserver, die über das Internet in einem Netzwerk verbunden sind, während man unter Fog-Ressourcen kleine dezentrale Recheneinheiten in produktionsnahen Bereichen versteht.

PrEstoCloud wird von der Europäischen Kommission über einen Zeitraum von drei Jahren gefördert und vereint insgesamt elf Partnerorganisationen aus Industrie und Forschung zu einem Projektkonsortium. Die Vertreter der Partnerorganisationen aus den Ländern Frankreich, Deutschland, Serbien, Slowenien, Griechenland, Zypern und Israel trafen sich zu ihrem gemeinsamen Startschuss in Darmstadt, dem Hauptsitz der Software AG, die gleichzeitig die Konsortialführerschaft inne hat.


Über zwei Tage diskutierten die Teilnehmer das geplante Konzept für die Software-Infrastruktur und die bestehenden Rahmenbedingungen. Das Herz der angedachten Lösung ist eine Software, die sich proaktiv und adaptiv den sich permanent verändernden Datenströmen anpasst und automatisch für eine optimale Orchestrierung der Cloud- und Fog-Ressourcen sorgt. Eine Veränderung der Datenströme kann jederzeit hinsichtlich der Menge oder der Größe der jeweiligen Daten auftreten. „Die angestrebte Software wird in der Lage sein, Veränderungen oder Veränderungsmuster in den Datenströmen in Echtzeit zu erkennen und die notwendigen Anpassungen in der Ressourcennutzung in Echtzeit umzusetzen“, kündigt Dr. Harald Schöning, Vice President Research der Software AG, an.


Ein weiterer Schwerpunkt der Forschungstätigkeit ist es, die neuen Datenschutzregeln der Europäischen Union, die ab Mai 2018 in Kraft treten und europaweit einheitlich und verbindlich sind, umzusetzen und sicherzustellen.


Die unternehmerische Relevanz der neuen Software-Infrastruktur soll sich an drei Anwendungen aus der Industrie beweisen:

  1. einem Logistikbetrieb, der eine kostenreduzierte Überwachung und Echtzeit-Steuerung seiner Flotte anstrebt,
  2. einem Sicherheits- und Überwachungsunternehmen, welches einer erweiterten und datenschutzrechtlich sicheren Datenanalyse bedarf und
  3. einem Medien- und Datenübertragungsanbieter, der Video- und Audioströme aus unterschiedlichen Quellen in Echtzeit und zu kostengünstigen Konditionen anbieten möchte.

Im Rahmen des Kickoff-Meetings wurden die genannten Anwendungsszenarien präzisiert und damit der Start der Entwicklungsaktivitäten eingeläutet. Offiziell startete das Projekt am ersten Januar 2017. Es dauert drei Jahre.

Über Software AG
Die digitale Transformation verändert IT-Landschaften von Unternehmen: von unflexiblen Applikationssilos hin zu modernen softwarebasierten IT-Plattformen, die die notwendige Offenheit, Schnelligkeit und Agilität zulassen, um digitale Echtzeit-Unternehmen zu werden.

Die Software AG bietet die erste Digitale Business Plattform für durchgängige Prozesse auf Basis offener Standards mit den Kernkomponenten Integration, Prozessmanagement, In-Memory-Datentechnologie, flexible Anwendungsentwicklung, Echtzeit-Analyse und IT-Architektur-Management. Dank dieser modularen Plattform können Anwender ihre Applikationssysteme von morgen entwickeln, um heute ihre digitale Zukunft zu gestalten.

Seit über 45 Jahren steht die Software AG für Innovationen, die sich an den Bedürfnissen ihrer Kunden ausrichten. Das Unternehmen wird in zahlreichen Kategorien für Innovation und Digitalisierung als Marktführer eingestuft. Die Software AG beschäftigt über 4.300 Mitarbeiter, ist in 70 Ländern aktiv und erzielte im Geschäftsjahr 2016 einen Umsatz von 872 Millionen Euro.


Software AG | Uhlandstraße 12 | 64297 Darmstadt | Deutschland

Ausführliche Presse-Informationen zur Software AG sowie eine Bild- und Multimedia-Datenbank finden Sie online unter: www.softwareag.com/press  


Folgen Sie uns auf Twitter: Software AG Germany | Software AG Global

Kontakt

Software AG

Bärbel Strothmann

Senior Manager, Corporate Communications, Technical PR Global & DACH

Uhlandstr. 12

64297 Darmstadt

Germany

Phone: +49-6151-92-1502

Mobile: +49-176-1592-1649

LinkedIn: https://de.linkedin.com/in/baerbelstrothmann

Baerbel.Strothmann@softwareag.com

http://www.softwareag.com

oder

Software AG

Byung-Hun Park

Senior Vice President, Corporate Communications

Uhlandstr. 12

64297 Darmstadt

Germany

Phone: +49-6151-92-2070

Mobile: +49-151-64-911-317

Byung-Hun.Park@softwareag.com

http://www.softwareag.com

Support loginSupport login