Pressemitteilungen

Software AG bringt hoch effiziente Predictive Analytics auf den Mainframe

  • Direkte Integration von künstlicher Intelligenz (KI), Machine Learning und Predictive Analytics in IBM® z Systems®-Umgebungen und Adabas- & Natural-Unternehmensanwendungen
  • Bereitstellung zeitnaher, relevanter Erkenntnisse mit integrierter eventbasierter Transaktionsverarbeitung und Predictive Analytics
  • Weiterentwicklung und Erweiterung vorhandener Mainframe-Anwendungen, damit diese steigende Anforderungen erfüllen und dauerhaft zur Wertschöpfung beitragen können

Darmstadt, Deutschland, Mittwoch, 22. März 2017

Die Software AG (Frankfurt TecDAX: SOW) hat heute die Weiterentwicklung und Integration ihrer Zementis-Software für Predictive Analytics mit Mainframe-Plattformen angekündigt, insbesondere mit IBM-z-Systems-Umgebungen und Adabas- & Natural-Anwendungen und -Datenbanken.

Zementis Predictive Analytics ist eine Kernfunktion der Digital Business Platform der Software AG. In Batch- und Echtzeittransaktionen reduziert Zementis Predictive Analytics drastisch Komplexität, Kosten und Zeitaufwand bei der Ausführung von Modellen, die auf KI und Machine Learning basieren. Die Zementis-Produktfamilie integriert unternehmensweite Predictive-Analytics-Anwendungen in IBM z Systems z/OS®-Umgebungen . Das Angebot besteht aus einer Reihe zertifizierter Produkte; diese ermöglichen in gängigen Transaktionsumgebungen, zum Beispiel CICS®, Apache SparkTM und IBM WebSphere® für z/OS, eine außerordentlich schnelle Inbetriebnahme und unterstützen die eingebettete Scoring-Funktionalität von Prognosemodellen.

Die Erweiterung von Zementis für IBM z Systems auf Adabas & Natural ermöglicht die Integration von Transaktionsdaten aus Adabas-Mainframe-Datenbanken in leistungsfähige Echtzeit-Analytik und Prognosemodelle und erhöht damit den Geschäftsnutzen. Die Unternehmensdaten können repliziert, abgerufen und mit minimalen Aufwand und minimalen Datenbewegungen analysiert werden.

Diese Digital-Business-Platform-Integration ist Bestandteil der Initiative Adabas & Natural 2050+ der Software AG und soll es Kunden ermöglichen, ihre differenzierende Geschäftslogik und hochwertigen Daten in innovativen Digitalisierungslösungen einzusetzen.

Dazu Dr. Wolfram Jost, Chief Technology Officer der Software AG: „Viele große Unternehmen und staatliche Organisationen haben massiv in Mainframesysteme investiert. Durch die Erweiterung und Weiterentwicklung dieser Systeme mithilfe leistungsfähiger Analysefunktionen, die bei der Verarbeitung von Transaktionen ausgeführt werden, können diese Unternehmen und Organisationen wertvolle Erkenntnisse für eine Reihe von Aufgaben gewinnen, zum Beispiel die Betrugserkennung in Echtzeit, die Risikominimierung und den Schutz sensibler Daten vor unberechtigter Nutzung oder unberechtigtem Zugriff.“

Im Bereich Data Science bietet Zementis den Experten die Flexibilität, weiterhin mit den von ihnen bevorzugten Daten-Mining-Algorithmen und Modell-Entwicklungswerkzeugen zu arbeiten. IT-Teams wissen zu schätzen, dass Zementis einen herstellerneutralen Branchenstandard, Predictive Model Markup Language (PMML), nutzt und damit wenig kundenspezifische Programmierung oder proprietäre Deployment-Lösungen erfordert.

Über Software AG
Die digitale Transformation verändert IT-Landschaften von Unternehmen: von unflexiblen Applikationssilos hin zu modernen softwarebasierten IT-Plattformen, die die notwendige Offenheit, Schnelligkeit und Agilität zulassen, um digitale Echtzeit-Unternehmen zu werden.
Die Software AG bietet die erste Digitale Business Plattform für durchgängige Prozesse auf Basis offener Standards mit den Kernkomponenten Integration, Prozessmanagement, In-Memory-Datentechnologie, flexible Anwendungsentwicklung, Echtzeit-Analyse und IT-Architektur-Management. Dank dieser modularen Plattform können Anwender ihre Applikationssysteme von morgen entwickeln, um heute ihre digitale Zukunft zu gestalten.
Seit über 45 Jahren steht die Software AG für Innovationen, die sich an den Bedürfnissen ihrer Kunden ausrichten. Das Unternehmen wird in zahlreichen Kategorien für Innovation und Digitalisierung als Marktführer eingestuft. Die Software AG beschäftigt über 4.300 Mitarbeiter, ist in 70 Ländern aktiv und erzielte im Geschäftsjahr 2016 einen Umsatz von 872 Millionen Euro.

Software AG | Uhlandstraße 12 | 64297 Darmstadt | Deutschland

Ausführliche Presse-Informationen zur Software AG sowie eine Bild- und Multimedia-Datenbank finden Sie online unter: www.softwareag.com/press 

Folgen Sie uns auf Twitter: Software AG Germany | Software AG Global

Kontakt

Software AG

Bärbel Strothmann

Senior Manager, Corporate Communications, Technical PR Global & DACH

Uhlandstr. 12

64297 Darmstadt

Germany

Phone: +49-6151-92-1502

Mobile: +49-176-1592-1649

LinkedIn: https://de.linkedin.com/in/baerbelstrothmann

Baerbel.Strothmann@softwareag.com

http://www.softwareag.com

oder

Software AG

Byung-Hun Park

Senior Vice President, Corporate Communications

Uhlandstr. 12

64297 Darmstadt

Germany

Phone: +49-6151-92-2070

Mobile: +49-151-64-911-317

Byung-Hun.Park@softwareag.com

http://www.softwareag.com

Support loginSupport login