Pressemitteilungen

Validierung von PrEstoCloud anhand realer Szenarien

Darmstadt, Deutschland, Mittwoch, 11. Oktober 2017

PrEstoCloud ist ein Horizont-2020-Forschungsprojekt der Europäischen Kommission mit einer Laufzeit von drei Jahren. Ziel des Projektes ist eine neue dynamische und verteilte Softwarearchitektur-Plattform, die Cloud- und Fog-Ressourcen proaktiv steuert und Edge-Ressourcen für eine effiziente Verarbeitung von Big-Data in Echtzeit miteinbezieht. Bei einem Treffen des Forschungskonsortiums, das kürzlich in Dubrovnik stattfand, wurden die Ziele von PrEstoCloud gegenüber realen Big-Data-Anwendungsszenarien validiert und die entsprechenden Business-KPIs festgelegt.

Das Konsortium besteht aus elf Partnerorganisationen aus Wirtschaft und Forschung, die daran arbeiten, Infrastrukturressourcen von mobilen Edge-Devices bis zur Cloud effizient  zu nutzen. So sollen Cloud-Infrastrukturen dahingehend verbessert werden, dass sie Big-Data-Anwendungen gerecht werden können. Offizieller Projektstart war der 1. Januar 2017, das Projekt läuft über drei Jahre. Die Software AG ist mit der Projektleitung und der Vermarktung des PrEstoCloud-Angebots betraut.

Bei dem persönlichen Treffen in Dubrovnik einigten sich die Mitglieder des PrEstoCloud-Forschungskonsortiums auf ein gemeinsames Verständnis der zu unterstützenden Anwendungsfälle. Eine Fokussierung auf ganz unterschiedliche Szenarien wird sicherstellen, dass die angestrebte Softwareplattform an verschiedenen fachlichen Anforderungen gemessen werden kann. Dabei geht es zum Beispiel um Business-Anforderungen wie Kosteneffizienz, Ort-/Zeit-bezogene Anforderungen sowie Vorgaben bzgl. des Antwortzeitverhaltens. Gemeinsam ist allen der Zustrom von Big Data aus statischen oder mobilen Edge-Devices; die Herausforderung für Cloud-Infrastrukturen ist dabei das sich ständig verändernde Tempo und Volumen sowie die Vielfalt der Datentypen dieser Big-Data-Ströme:

  1. Das Szenario „Big Data Media“ kombiniert Feeds von Konsumenten und Produzenten und ermöglicht einen personalisierten und flexiblen Service. So können etwa Reportagen freier Mitarbeiter über ein Sportereignis mit traditionellen Nachrichten und Nachrichten-Feeds aus sozialen Medien in Echtzeit kombiniert werden. Hier optimiert PrEstoCloud die Kosten für die technische Infrastruktur und erweitert das Echtzeit-Medienangebot. 
  2. Die Anwendung „Big Data Logistics“ ist für die Echtzeit-Anforderungen großer Logistikunternehmen ausgelegt, die ihre Flotte und die ihnen anvertrauten Güter überwachen wollen. PrEstoCloud senkt die Versicherungskosten und verbessert gleichzeitig die Sicherheit im Straßenverkehr. 
  3. Die Anwendung „Big Data Surveillance“ ist gedacht für die Überwachung spezieller Bereiche, etwa öffentlicher Plätze, durch Kamera-Cluster und Drohnen. PrEstoCloud erlaubt die Auswertung von Big-Data-Videoströmen in Echtzeit, sodass Gefahren sofort erkannt und Alarme ausgelöst werden können. Die Einhaltung der neuen Datenschutz-Vorschriften der EU ist dabei sichergestellt. 

Die kosten- und zeiteffiziente Steuerung sich wandelnder Big-Data-Ströme erfordert eine dynamische, verteilte, autoadaptive und sich proaktiv konfigurierende Architektur. Eine solche Architektur wird von PrEstoCloud bereitgestellt und Big-Data-Service-Providern angeboten, die die Ressourcen für Kundenanwendungen optimieren und ihren Kunden eine höhere Servicequalität anbieten müssen. Weitere Informationen unter www.prestocloud-project.eu.

Über Software AG

Die Software AG (Frankfurt TecDAX: SOW) unterstützt die digitale Transformation von Unternehmen. Mit der Digital Business Platform der Software AG können Unternehmen besser mit Kunden interagieren, ihre Geschäftsmodelle weiterentwickeln und neue Marktpotenziale erschließen. Im Bereich Internet der Dinge (IoT) bietet die Software AG ihren Kunden führende Lösungen zur Integration, Vernetzung und zum Management von IoT-Komponenten sowie zur Analyse von Daten und zur Vorhersage von zukünftigen Ereignissen auf Basis künstlicher Intelligenz. Die Digital Business Platform basiert auf Technologieführerschaft und jahrzehntelanger Expertise bei Softwareentwicklung und IT. Die Software AG beschäftigt über 4.500 Mitarbeiter, ist in 70 Ländern aktiv und erzielte 2016 einen Umsatz von 872 Millionen Euro. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.softwareag.de.

Kontakt

Software AG

Bärbel Strothmann

Senior Manager, Corporate Communications, Technical PR Global & DACH

Uhlandstr. 12

64297 Darmstadt

Germany

Phone: +49-6151-92-1502

Mobile: +49-176-1592-1649

LinkedIn: https://de.linkedin.com/in/baerbelstrothmann

Baerbel.Strothmann@softwareag.com

http://www.softwareag.com

oder

Software AG

Gabriele Strobel

Research Expert

Altenkesseler Straße 17, Gebäude C2

66115 Saarbrücken

Germany

Phone: +49-681-210-3216

gabriele.strobel@softwareag.com

http://www.softwareag.com

Support loginSupport login